Wehrrechtsänderungsgesetz 2010

Das Wehrrechtsänderungsgesetz welches ab diesem Jahr am 1. Dezember 2010 in Kraft tritt bringt weitreichende Änderungen mit.

Nicht nur im Zivildienst und im Wehrdienst für die Bundeswehr, bei welchen die Verpflichtungszeit auf 6 Monate verkürzt wird, sondern auch für die Freigestellten Helfer in den Katastrophenschutzorganisationen wie der Feuerwehr oder dem Technischen Hilfswerk.

Hier gilt ab Dezember nur noch eine Verpflichtungszeit von vier Jahren. Diese kann auch für bisherige Freistellungen auf Antrag gewährt werden, wenn man ab dem 30. November oder später die dann geltenden vier Jahre bereits erfüllt hat.

Ich bin allerdings der Meinung bzw. hoffe dass man als Freigestellter nicht von der Verkürzung seiner auch ehrenamtlichen Tätigkeit gebrauch macht, sondern grundsätzlich auch nach der Freistellung in der entsprechenden Organisation tätig bleibt.

Schließlich hat nicht nur die Feuerwehr seit Jahren mit Nachwuchssorgen zu kämpfen und eigentlich sollte man, wenn man sich für eine aktive Teilnahme in einer Hilfsorganisation entscheidet, dies auch mit dem entsprechenden Engagement tun ohne zwischen Freistellung oder nicht zu unterscheiden.

THW Ortsverband Bühl verliert massenhaft Helfer

Schlechte Zeiten sind für den THW Ortsverband Bühl der Bundesanstalt THW angebrochen. Kürzlich verließen gleich bis zu 9 Helfer den THW Ortsverband Bühl und wechselten wie bisher bekannt geschlossen zu dem benachbarten THW Ortsverband Achern in den Ortenaukreis. Die Gründe für den zahlenmässig äußerst gewichtigen Wechsel sind nicht genau bekannt und können nur vermutet werden. Anscheinend hat die Leitung des Bühler Ortsverbandes die verbliebenen Helfer anschließend sogar noch nicht einmal über den Wechsel der bisherigen Kameraden informiert. Werden Differenzen totgeschwiegen?

Bereits vor einigen Jahren schwelten diese zwischen mehreren Mitgliedern, die bereits in der Vergangenheit zu massenhaften Austritten aus dem THW führten. Trocknet die Bundesanstalt von Ihnen aus?  Damals waren die Wogen der Auseinandersetzung bis zur THW Leitung zu spüren. Anscheinend wurde aus den damaligen Mißständen und Sozialkompetenzmängeln nichts gelernt. Auch ich habe mich damals für den Wechsel vom THW zur Feuerwehr entschieden und in keinster Weise bereut.

Burger King in Bühl eröffnet in Kürze

Update: Bürger King in Bühl hat eröffnet

Lange kursierte bereits das Gerücht das irgendwann einmal in der Nähe der Autobahn bei Bühl ein McDonalds oder Bürger King eröffnen soll. Nach einiger Zeit bestätigen dieses Vorhaben weitere Presseberichte. Nun fuhr ich am heutigen Abend wieder einmal im Bereich der Industriestraße in Bühl und traute meinen Augen kaum. Innerhalb der letzten zehn Tage hat man dort zwischen LIDL und der Bundesanstalt THW das Gebäude des Burger King bereits fast vollständig hochgezogen.

Was den Burger King betrifft weiß ich noch nicht ob der neue Standort wirklich eine gute Lage ist. Ich persönlich bin eher der McDonalds Fan. Mal sehen was sich ergibt.