Rettungskarte Ford Focus C-Max

== UPDATE ==

Mittlerweile ist die Webseite des ADAC wieder erreichbar. Unter adac.de/rettungskarte und rettungskarten.eu finden sich die gesammelten Rettungskarten aller Hersteller, auch von Ford. Die Liste ist dort vollständig mit den Abbildungen der Fahrzeuge verfügbar.

== /UPDATE ==

 

Eine Rettungskarte für den eigenen PKW sollte mittlerweile von jedem Auto-Hersteller zur Verfügung gestellt werden, meint man. Zahlreiche Automodelle, neue Antriebe wie Elektro, Hybrid, Autogas und Flüssiggas, verstärkte Fahrgastzellen und gehärtete Materialien in Säulen und Türen erschweren den Feuerwehren immer mehr den Zugang zu Verletzten bei einem Unfall.

Die Rettungskarte, hinterlegt in der Sonnenblende kann dabei den Einsatzkräften gute Hilfe leisten, um schneller mit hydraulischen Rettungsgeräten wie Schere und Spreizer Zugang zu verschaffen.

So wurde ich selbst als langjährig aktiver Feuerwehrmann wieder auf dieses Thema sensibilisiert, als wir kürzlich bei der Probe an einem Fahrzeug probten. Eigentlich hatte ich mir schon vor langer Zeit vorgenommen eine Rettungskarte im Auto zu hinterlegten. Schließlich war ich selbst, insbesondere zu Beginn meiner aktiven Zeit bei der Feuerwehr Bühl häufig bei schweren Verkehrsunfällen dabei.

So nahm auch ich mir nun vor endlich die Rettungskarte bei Ford herunterzuladen. Logischerweise führte mich mein erster Weg direkt auf die Webseite von Ford.

Ford Webseite.pngDort wurde ich trotz eingehender Suche nicht fündig. Entweder schien die Rubrik zum Download sehr versteckt oder gar nicht vorhanden zu sein. Also bemühte ich die schnell auffindbare Suche oben links. Das Wort Rettungskarte scheint aber bei Ford auf der Webseite überhaupt nicht bekannt zu sein.

So googlelte ich also weiter und fand auf rettungskarte.eu eine Linkliste mit den direkten Links zu allen Downloadbereichen der Rettungskarten der Auto-Hersteller.

Auch Ford ist dort natürlich vertreten. Der Link führte mich zu FordETIS – der online Technical Information Services-Website von Ford mit einem direkten Link zu einer recht umfangreichen PDF Datei mit den vermeintlichen Rettungskarten aller Automodelle von Ford.

Auf den ersten Blick übersah ich fast die deutliche Mitteilung „Missing Graphics“ unter welcher zahlreiche URLs aufgelistet waren: „url(http://odysseybackend.eub2b.fordstar.com….“ prangte Zeile für Zeile auf der ersten Seite. Ein sprichwörtlich passender Name für einen nicht wirklich hilfreichen Downloadbereich…

Image not available.pngDie „Unknown.pdf“ mit Stand vom 03/2010 bis 11/2010 entpuppte sich sodann ab Seite 6 tatsächlich als absoluter Reinfall. „Image not available“ heißt es da Seite für Seite, Modell für Modell. Lediglich die Legende der Pictogramme sind vorhanden.

Auch interessant finde ich dabei den recht restriktiven Hinweis auf einer der ersten Seiten:

Beachten Sie bitte: Die in diesen Rettungsdatenblättern enthaltenen Informationen sind nicht für Endkunden und ebenfalls nicht für Werkstätten und Händler bestimmt.

Scheint man also gar kein Interesse daran zu haben, dass jeder Ford-Besitzer die Möglichkeit hat bereits präventiv die passende Rettungskarte in seinem Auto anzubringen? Ich glaube nicht, dass jede Feuerwehr von jedem Auto-Hersteller die komplette Sammlung der Rettungskarten immer vorliegen hat. Ich sehe dies eher in der Hand des Auto-Besitzers diese in Eigeninitiative im Auto anzubringen.

Letzte Chance also – zum ADAC dessen Server ab gerade jetzt wohl „too busy“ und nicht erreichbar ist. Also kam ich nochmal zurück auf rettungskarte.eu. Gab es hier vielleicht mehrere fehlerhafte oder veraltete Links? Anscheinend nicht, denn im Vergleich zu Ford gab es bei allen anderen Herstellern vorbildliche Webseiten welche umfangreich und lückenlos die entsprechenden Rettungskarten zum Download bereit stellen.

Also schrieb ich letztendlich an Ford und hare nun der Dinge. Ich bin gespannt und würde mich freuen wenn auch hier bald wieder die entsprechenden Informationen im „Odysseybackend“ bzw. direkt auf www.ford.de verfügbar und deutlich auffindbar sind.

2 Gedanken zu “Rettungskarte Ford Focus C-Max

  1. Hallo, inzwischen funktioniert alles so, wie es sein soll, auch auf unserer Seite, nicht nur beim ADAC. Nachdem ich an Ford (Österreich!) geschrieben und den Sachverhalt geschildert hatte, ging es recht schnell wieder… Ein kleines Update hierzu wäre nett.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.