Feuerwehr Leitstelle Rastatt heißt jetzt „Mittelbaden“

Im Zuge des Baus und der Umstrukturierung der neuen Leitstelle wurde nun auch der Funkrufname der ursprünglichen Feuerwehrleitstelle für die Feuerwehren und anderen BOS Organisationen im Landkreis Rastatt geändert. Dieser lautet ab sofort „Leitstelle Mittelbaden“. Die neue „integrierte Leitstelle“ löst nach mehr als 30 Jahren die ursprüngliche Rastatter Feuerwehrleitstelle ab. Die neue Leitstelle befindet sich im Landratsamt Rastatt und wird am NATO-Gipfel in Baden-Baden mit Sicherheit die erste große Aufgabe bestehen müssen.

siehe auch: Schalter umgelegt – Blog der Feuerwehr Rastatt

Genealogie mit dem Mac

Seit wenigen Tagen beschäftige ich mich mal wieder etwas mit Genealogie, zu deutsch Ahnenforschung. Das schöne daran, ich habe endlich mal ein gescheites Programm dafür für den Mac gefunden. Das Programm gibt es bei der Familienbande und ist kostenfrei. Weitere interessante Links dazu gibt es auch in meinem Del.icio.us Account.

iPhone 2G – Firmware 2.2 mit Quickpwn

In nahezu Rekordzeit geschah diesmal das Firmware-Update meines iPhone 2G auf die Version 2.2. Nachdem beim letzten Mal ganze zwei lange Abende draufgegangen sind, klappte diesmal alles wie am Schnürrchen. Dabei nahm ich mir den Workarround von Benm.at zu Hilfe und konnte in nur knapp 30 Minuten das Update durchführen.

Diesmal traten keine 1600er-Fehler o.ä. auf. Das iPhone synchronisierte die Daten nach dem Update wieder wie gewohnt mit dem MacBook. Nebenbei richtete in nun noch die MobileMe Synchronisation zwischen allen Geräten ein: PC, MacBook, MiniMac und iPhone. Nun werde ich nächste Woche noch den PC in der Firma einrichten und mit langsamen Schritten von Firefox auf Safari wechseln.

Update: Nach den ersten Tests scheint das iPhone nun insgesamt flüssiger zu laufen. Inbesondere beim Browsen und lesen von Emails. Noch konnte ich ein wiederholtes Hängen im Bereich der Telefonliste nicht feststellen, was überaus ärgerlich ist, insbesondere wenn man sich in einer Notsituation befindet und dann nicht telefonieren kann.

Konsequenzen durch Vandalismus in Bühler Weststadt

In Konsequenz zum Vandalismus in der Bühler Weststadt hat es erste Reaktionen gegeben. Durch den Kommentar im bisherigen Blog ist zu erfahren, dass die Anwohner in der Weststadt durch die zerstörten Mülleimer nun Kontakt mit dem Bühler Oberbürgermeister Hans Striebel aufgenommen haben. Gemeinsam soll mit den Bewohnern, der Stadt Bühl, dem Jugendamt, der Polizei und dem Verein ProWest eine Lösung gefunden werden. Besonders ärgerlich ist dabei, dass sich die Jugendlichen dadurch Ihre eigenen Rückzugsmöglichkeiten entziehen und nun ggf. auf genauere Kontrollen gefasst sein müssen.

Ich frage mich dabei welche Möglichkeiten es gibt gemeinsam mit den Jugendlichen einen Konsens zu finden. Dass es in Bühl bereits einen Verein „ProWest“ gibt war mir bisher auch noch nicht bekannt. Ich finde diese Entwicklung interessant. Es zeigt einerseits dass hierfür Bedarf besteht und andererseits – und das ist viel wichtiger –  nicht weggeschaut wird.